Der Wettbewerb

Um Niedersachsen. Um die Zukunft des Landes. Und um die gemeinsame Gestaltung.
Um die Fragen, wie wir leben wollen und wie sich die Ansprüche an eine lebenswerte Gesellschaft erreichen lassen.


Um die Entscheidung, mitzumachen und etwas zu bewegen!

Das Genossenschaftsprinzip kann dazu beitragen, Politik zukunftsfähig zu gestalten. Davon ist die niedersächsische Landesregierung überzeugt. Genau deshalb sollen Konzepte gefördert werden, die diesem Prinzip Rechnung tragen.

In diesem Zusammenhang hat das niedersächsische Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (MW) gemeinsam mit dem Genossenschaftsverband Weser Ems e.V. (GVWE) den Wettbewerb um das beste genossenschaftliche Unternehmenskonzept in Niedersachsen ausgelobt. Ziel ist es, die Bürgerinnen und Bürger in Niedersachsen zu aktivieren, Ideen für wirtschaftliche und politische Neuerungen zu entwickeln und sie bei der Umsetzung zu unterstützen.

Ein kreatives und überzeugendes Konzept, das sich einer der folgenden Aufgaben widmet:

Die technische und soziale Infrastruktur sichern.
Insbesondere der ländliche Raum sieht sich mit weiten Entfernungen und geringen Einwohnerzahlen konfrontiert. Wie lässt sich hier eine Infrastruktur schaffen, die die Bürgerinnen und Bürger flächendeckend mit Energie und Mobilität, medizinischer und pflegerischer Betreuung versorgt?

Die Infrastruktur für wirtschaftliche Innovationen entwickeln.
Ein Unternehmen muss sich rechnen. Bei geringer Kundendichte wird diese Notwendigkeit schnell zur Herausforderung. Wie können Konzepte aussehen, die zeitgemäße Qualität und Angebotsvielfalt von privaten Dienstleistern und Geschäften in Tourismus, Handel oder Handwerk ermöglichen?

Das Gemeinschaftsleben verbessern.
Eine Gesellschaft besteht aus vielen Einzelpersonen, die miteinander in Verbindung stehen – ob öffentlich oder privat, ob zum Netzwerken oder Sport machen. Damit gemeinsame Aktivitäten im ländlichen wie städtischen Raum als intensiv und bereichernd empfunden werden, braucht es geeignete Infrastrukturen. Wie können sich etwa generationenübergreifendes Wohnen oder Betreuungsmöglichkeiten von Unternehmen für Kinder und pflegebedürftige Familienangehörige gestalten?

Eingereicht werden können alle Konzeptideen, die noch nicht als Genossenschaft eingetragen sind.

Konzeptideen können bis zum 31. August 2016 beim Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V. eingereicht werden.

Die eingereichten Ideen sind ein Gewinn für Niedersachsen. Und mit ein bisschen Glück auch für die Teilnehmer! Denn im Rahmen des Wettbewerbs sind drei Preise ausgeschrieben im Wert von 4.500 Euro für den 1. Platz, 3.000 Euro für den 2. Platz und 2.000 Euro für den 3. Platz.

Auch ein Sonderpreis für das beste innovative Konzept im Wert von 500 Euro wird ausgelobt.

Die Gewinner erhalten darüber hinaus eine kosten­lose Gründungsberatung durch den Genossenschafts­verband Weser-Ems e.V.. Denn ihr Konzept soll nicht in der Schublade verschwinden, sondern zeitnah
realisiert werden.

Dieser Gedanke bildet den Kern des Prinzips »Genossenschaft«. Gemeinsam lassen sich manche Ziele leichter oder sogar besser erreichen als allein. Deshalb schließen sich die Mitglieder einer Genossenschaft zusammen, um gemeinsam zu wirtschaften.

Das Prinzip gibt es bereits seit über 150 Jahren. Es ist in vielen Branchen etabliert, weil es wesentlich zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung einer Region oder auch eines ganzen Landes beiträgt. Und seine Bedeutung wächst: Je mehr unsere Gesellschaft altert und je weniger Spielraum öffentliche Verwaltungen haben, desto wichtiger wird bürgerschaftliches Engagement!

Nicht zuletzt verbindet eine Genossenschaft Menschen in ihrem gemeinsamen Streben nach einem Ziel. Sie ist gelebte Wirtschaftsdemokratie. Denn sie steht für Selbsthilfe, Selbstverwaltung und Selbstverantwortung.

Der Wettbewerb um das beste genossenschaftliche Unternehmenskonzept in Niedersachsen will diesen Gedanken fördern. Er will anregen, aktiv zu werden und selbst einen Beitrag zur Gestaltung unserer Zukunft zu leisten. Wie? Mit guten Ideen! Dabei gilt:

Gemeinsam kreativ. Gemeinsam stark!


Bewerbung

Füllen Sie bitte die orange markierten Pflichtfelder aus!

Bitte verwenden Sie nur die Dateiformate JPG, PNG, GIF, MP4, DOCX, DOC, TXT und PDF.
Falls Sie mehrere Dokumente einreichen möchten, oder Ihr Dokument größer als 5MB ist, richten Sie Ihre Bewerbung bitte direkt per E-Mail an Frau Kirsten König vom Genossenschaftsverband Weser-Ems:
kirsten.koenig@gvweser-ems.de

Die Übertragung der Daten erfolgt unverschlüsselt.